Die Gartenstadt Piesteritz – Beliebt, begehrt, bedroht

MDR | Der Osten – Entdecke wo du lebst | veröffentlicht am 14.5.19

Sie ist historisch und modern zugleich – etwa als Deutschlands größte autofreie Zone. Dass es die Gartenstadt überhaupt noch gibt, ist ein kleines Wunder: 363 Wohnhäuser, jedes mit eigenem Garten; dazu Schule, Rathaus, Kirche und Vereinshaus; alles fußläufig zu erreichen, das ist die Gartenstadt Piesteritz. Für die Arbeiter der Reichsstickstoffwerke wurde die Siedlung mitten im Ersten Weltkrieg, zwischen 1915 und 1919, erbaut.

Zum Video