Das Bauhaus &
die Orte der Moderne
im Film

Entdecken Sie die Facetten des Bauhaus sowie der Orte der Moderne und ihrer Architekten durch die Augen der Filmemacher*nnen. Für Interessierte und Architekturkenner – lassen Sie sich von der Vielseitigkeit inspirieren und begeistern.

City Dreamers

City Dreamers ist ein Film über unser sich veränderndes städtisches Umfeld und über vier bahnbrechende Architektinnen – Phyllis Lambert, Blanche Lemco van Ginkel, Cornelia Hahn Oberlander und Denise Scott Brown –, die seit über 70 Jahren an Veränderungen arbeiten, diese beobachten und darüber nachdenken, die die Städte von heute und morgen prägen.

Mies On Scene

Der Barcelona Pavilion, ein Meisterstück mit dem Ludwig Mies van der Rohe und Lilly Reich 1929 ihre revolutionären Ideen inszenierten, und die Geschichte der Architektur veränderten. Dieser Bau existierte nur für 8 Monate, doch paradoxerweise blieb sein Image immer im Gedächtnis von Architektengenerationen und beeinflusste sie.

Nihao Films

Vom Bauen der Zukunft

Der Dokumentarfilm von Niels Bolbrinker öffnet Augen, ist viel mehr als eine Geschichte des Bauens. Ihm gelingt eine Kulturgeschichte des modernen Raumdenkens, die so fesselnd wie erhellend ist.Der Film macht uns zu staunenden und begeisterten Flaneuren zwischen den Räumen der Moderne, die jegliches Gestalten fortan mit völlig anderen Augen sehen werden.

A Legacy of Mies and King

Der Film handelt von der Modernisierung der Zentralbibliothek von Washington DC, die in den sechziger Jahren vom Architekten Ludwig Mies van der Rohe entworfen und nach Martin Luther King Jr. benannt wurde. Im Mittelpunkt die Architektin Francine Houben, die sich mit Vergangenheit und Gegenwart auseinandersetzt.

Die Neue Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie in Berlin ist ein Jahrhundertbauwerk des Architekten Ludwig Mies van der Rohe. 1968 wurde sie kurz nach seinem Tod eröffnet. Fast fünfzig Jahre später begab sich die Regisseurin Ina Weisse auf eine Spurensuche in die Tage der Erbauung jenes einzigartigen Bauwerks.

Kathedralen der Kultur

Das Filmprojekt erkundet, wie Gebäude unsere Kultur reflektieren. Aufgeladen mit den Gedanken und Gefühlen der Personen, die sie erbauten und die sie benutzen, sind diese Gebäude voller Zeugnisse der Vergangenheit, der Gegenwart und sogar der Zukunft.

Haus Tugendhat

Dieter Reifarth thematisiert die Aufbruchsstimmung zwischen den Weltkriegen, aber auch Vertreibung und Emigration der Familie Tugendhat, die ersten Nachkriegsjahre, in denen das Haus als private Tanzschule genutzt wurde wie auch die Jahrzehnte danach.

Mies in Krefeld

Ein Film über die wichtigste Schaffensphase des weltberühmten Architekten Mies van der Rohe in neuem Licht: Nirgends stehen mehr seiner wegweisenden Bauten als in Krefeld.

Regular or Super: Views on Mies van der Rohe

Dieser Film erweckt Mies van der Rohes Arbeit zu neuem Leben, fängt den Geist eines Mannes und seine Beiträge zur Architektur des 20. Jahrhunderts ein. Mit Kommentaren von Größen wie Elizabeth Diller, Phyllis Lambert, Rem Koolhaas und Stanley Tigerman.

Lotte am Bauhaus

Weimar, 1921: Das Leben der 20-jährigen Lotte Brendel scheint von ihrem Vater vorgezeichnet – als Ehefrau und Mutter an der Seite eines Mannes. Doch die künstlerisch begabte Lotte schließt sich einer Gruppe junger Künstlerinnen und Künstler an, bewirbt sich am Bauhaus – und wird angenommen.

Die Neue Zeit

1963 in New York. Walter Gropius, 80 Jahre alt, international gefeierter Architekt und Mitbegründer moderner Architektur, erzählt die Geschichte des Bauhaus aus seiner Perspektive.

ZDF/Mathias Bothor

Magazin

Hier berichten wir über Neuigkeiten und stellen Themen, Orte, Institutionen und Meinungen rund um die Grand Tour der Moderne vor.

Mehr erfahren

Weitere Artikel zum Thema