Bauhaus-Impuls in Brasilien

Joanna Białobrzeska


Brasilien nahm zu Anfang des 20. Jahrhunderts etliche durch den Nationalsozialismus vertriebene deutschsprachige Einwanderer auf, die mit differenzierten Impulsen zur Popularisierung der Moderne im Land beitrugen. In Bauhaus-Impuls in Brasilien wird die Übertragung konkreter architektonischer Lösungen verfolgt, die für das Bauhaus charakteristisch waren, und das Vermächtnis des baulichen Formansatzes dieser Schule in Hinblick auf den Prozess der Entstehung der Modernen Architektur in Brasilien nachgezeichnet. Die vergleichende Analyse der Werke von vier ausgewählten Architekten sowie die Besprechung der Typen der Wohnhäuser, der Schulen und des sozialen Wohnungsbaus – ergänzt durch zahlreiche Abbildungen – zeigen, wie die Ideen des Bauhauses ihren Eingang in die brasilianische Architektur fanden, und liefern einen Beitrag zur internationalen Rezeption dieser revolutionären Schule.


3.2021, Imhof Verlag
400 Seiten, 650 Abbildungen, Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-7319-0807-4