Carl Fieger. Vom Bauhaus zur Bauakademie

Herausgegeben für die Stiftung Bauhaus Dessau
von Wolfgang Thöner und Dr. Claudia Perren
Mit einem Text von Uta Karin Schmitt


Der Architekt Carl Fieger war maßgeblich an ikonografischen Bauten der Moderne beteiligt. Er arbeitet für die Architekturbüros von Peter Behrens und Walter Gropius, und setzte ganz eigene Akzente: Er entwarf Versuchs- genauso wie Plattenbauten. Das serielle und typisierte Bauen prägte seine 40 Jahre lange Schaffenszeit. In dem Buch Carl Fieger. Vom Bauhaus zur Bauakademie folgt die Autorin Dr. Uta Karin Schmitt den innovativen Bauprojekten Carl Fiegers durch die Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts – vom Bauhaus bis zur Deutschen Bauakademie (Ost). Mit zahlreichen Abbildungen von Entwürfe, Zeichnungen und Fotografien.

Begleitbuch zur Ausstellung „Carl Fieger. Vom Bauhaus zur Bauakademie“ vom 22. März bis 31. Oktober 2018 im Bauhausgebäude.


Edition Bauhaus 52
2018, Kerber Verlag
184 Seiten, 102 farbige und 39 s/w Abbildungen, Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-7356-0439-2

Stiftung Bauhaus Dessau (Hg.)
Edition Bauhaus 52, Carl Fieger. Vom Bauhaus zur Bauakademie, Cover