Die Bauhaus-Bibliothek
Versuch einer Rekonstruktion

Michael Siebenbrodt, Frank Simon-Ritz (Hg.)


Es gibt kaum eine Bildungseinrichtung, deren Wirken ähnlich gut aufgearbeitet ist wie das Wirken des Staatlichen Bauhauses, das 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet wurde. Daher verwundert es, dass die im Original erhaltenen Teile der Bauhaus-Bibliothek im Altbestand der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar von der wissenschaftlichen Literatur zum Bauhaus bisher nicht beachtet wurden. Diese Publikation stellt nun die circa 150 überlieferten Titel vor, versucht eine Rekonstruktion der ursprünglichen Bestände und nimmt ihre kulturhistorische und pädagogische Einordnung vor, ein geistiger und Bildungskosmos des frühen Bauhauses. Durch zahlreiche Abbildungen erschließt sich auch die Entwicklung der modernen Typografie und Buchgestaltung zwischen 1900 und 1925 bis hin zu Handeinbänden aus der Buchbindereiwerkstatt des Bauhauses.


2009 (1. Aufl.), Bauhaus-Universitätsverlag
184 Seiten, Abb. in Farbe, Klappenbroschur
Deutsch
ISBN 978-3-95773-026-8

Bauhaus-Universitätsverlag
Michael Siebenbrodt, Frank Simon-Ritz: Die Bauhaus-Bibliothek – Versuch einer Rekonstruktion, Cover