Van de Veldes Kunstgewerbeschule in Weimar – Geschichte und Instandsetzung

Heidemarie Schirmer (Hg.)


Im Februar 2010 wurde die ehemalige Kunstgewerbeschule nach ihrer Sanierung der Bauhaus-Universität Weimar zur Wiedernutzung übergeben. Das Buch beschreibt den Werdegang Henry van de Veldes vom »Kunstgewerbler« zum Architekten und schlägt den Bogen von der Gründung der Schule über die Nutzung durch das Bauhaus und im Dritten Reich sowie durch die Hochschule für Architektur und Bauwesen in der DDR bis zur Nachwendezeit, als die Fakultät Gestaltung das Gebäude bezog. Dabei werden auch alle baulichen und anderen Veränderungen und Umbauten, die stattgefunden haben, beleuchtet. Ebenso spielt der Status als UNESCO-Weltkulturerbe eine Rolle. Am Ende kann der Leser sich auf einen Rundgang durch das sanierte Haus begeben.


2011 (1. Aufl.), Bauhaus-Universitätsverlag
184 Seiten, zahlreiche Abb., Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-95773-067-1

Bauhaus-Universitätsverlag
Heidemarie Schirmer: Van de Veldes Kunstgewerbeschule in Weimar – Geschichte und Instandsetzung, Cover