Wege aus dem Bauhaus
Gerhard Marcks und seine Freunde

Herausgegeben für die Klassik Stiftung Weimar und das Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
von Anke Blümm, Ulrike Bestgen, Yverre Deseyve und Arie Hartog
Mit Texten von Anke Blümm, Yvette Deseyve, Magdalena Droste, Arie Hartog und Veronika Wiegartz


Der Bildhauer Gerhard Marcks (1889-1981) gehörte nicht nur zu den ersten Lehrern an neu gegründeten Bauhaus, er vertrat auch wie kaum ein zweiter Künstler die ursprüngliche Idee einer Erneuerung aller Künste durch das Handwerk. Ab 1919 entstand am Bauhaus ein Netzwerk treuer Mitstreiter, die diese künstlerische Haltung über Schulen, Gemeinschaften und Freundeskreise weit über Europa hinaus tradierten. Erstmals widmet sich eine Ausstellung diesem einzigartigen Künstlerkreis und eröffnet damit einen neuen Blick auf ein Bauhaus jenseits von Industrie und Typisierung.


2017, Klassik Stiftung Weimar
288 Seiten, 354 farbige und s/w-Abb., Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-7443-0305-7

Klassik Stiftung Weimar (Hg.)
Klassik Stiftung Weimar (Hg.): Wege aus dem Bauhaus. Gerhard Marcks und seine Freunde, Cover