Magazin

Hier berichten wir über Neuigkeiten und stellen Themen, Orte, Institutionen und Meinungen rund um die Grand Tour der Moderne vor.

GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Foto: Esther Hoyer
Events

Gegen die Unsichtbarkeit

Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe | Ausstellung | 17.5.–18.8.2019

Mit der Gründung der Deutschen Werkstätten Hellerau im Jahr 1898 wurde Dresden neben München zu einem Zentrum der internationalen Reformbewegung, vor allem in Hinblick auf innovative Gestaltung. So weit bekannt, aber nahezu unbekannt war die Öffnung der Deutschen Werkstätten für Frauen als künstlerische Mitarbeiterinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938 stellt im Rahmen des Bauhaus-Jahres erstmalig 18 Designerinnen und eine Produktfotografin vor, die im frühen 20. Jahrhundert im Kontext der Deutschen Werkstätten arbeiteten.

Events

Mies im Westen

Aachen, Krefeld, Essen | Ausstellung | 12.5.–5.7.2019

Ludwig Mies van der Rohe ist einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Weltbekannt ist er durch seine Bauten, wie die Neue Nationalgalerie (Berlin) oder das Seagram Building (New York). Die Verbundenheit mit seiner Heimat Aachen und seine Arbeit in NRW ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Lebenswerk.
Die Ausstellungsreihe Mies im Westen möchte sein bislang wenig beachtetes Wirken in Aachen, Krefeld und Essen anschaulich machen.

Kessler/Beierle
Events

Hamburger Architektur Sommer 2019

Im Zeichen von Bauhaus und Moderne
Hamburg, div. Orte | 7.5.–31.7.2019

Der Hamburger Architektur Sommer wird seit 1994 alle drei Jahre ausgetragen und ist eine feste Größe im Hamburger Kulturleben. Er ist Plattform für eine Vielzahl von Veranstaltungen unterschiedlicher Formate zu Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur, Stadtentwicklung und Ingenieurbau unter Einbeziehung aller künstlerischen Disziplinen.
Für das Hamburger Programm zu 100 jahren bauhaus bildet der Hamburger Architektur Sommer den Rahmen – mit einer Konzentration auf dessen Laufzeit von Mai bis Juli 2019.

Events

Bauhausfrauen

Die Geschichte des Bauhauses ist eine männliche. Bis heute stehen Künstlerinnen im Schatten ihrer Kollegen. Doch diese Frauen waren so vielmehr: Sie waren Visionärinnen und definierten alte Rollenbilder neu.
Neben den Publikationen lohnt sich auch ein Blick in die Mediathek oder ein Besuch der zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Bauhausfrauen.

Loheland-Stiftung Archiv
Baukultur

Bauhaus Bauten Dessau: Originale neu erzählt

In Dessau erprobte das Bauhaus zwischen 1925 und 1932 die Stadt von morgen. Es hatte Modellcharakter, was das Bauhaus hier baute und lebte. Durch moderne Gestaltung sollten die Lebensverhältnisse der Menschen verändert und neue Lebensformen geschaffen werden.
Mit der Neueröffnung der Bauhausbauten in Dessau erhalten die Besucher*innen Zutritt zu Räumlichkeiten, die in den vergangenen Jahren nicht oder beschränkt zugänglich waren.

Foto: Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Events

BAUHAUS_SACHSEN

Leipzig, GRASSI Museum | Ausstellung | 18.4.–29.9.2019

Im Jahr 2019 heißt es vielerorts „100 Jahre Bauhaus“. Das GRASSI Museum für Angewandte Kunst punktet im Jubiläumsjahr neben seinen Fenstern vom Bauhausmeister Josef Albers auch mit dem Schwerpunktthema Bauhaus in seiner Dauerausstellung.

Foto: Thomas Moecker
Menschen

Bauhaus in Oldenburg – Zwischen Utopie und Anpassung

Auf der Bauhaus-Landkarte war Oldenburg bislang ein weißer Fleck. Jetzt nicht mehr: Im pinken Jubiläumskalender zum 100. Geburtstag wird die Ausstellung Zwischen Utopie und Anpassung – Das Bauhaus in Oldenburg (27. April bis 4. August 2019) als einer der Höhepunkte markiert. Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt, dass die wichtigste Designschule des 20. Jahrhunderts bis in die nordwestdeutsche Provinz ausstrahlte.

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, Nachlass Hermann Gautel
Events

100 Jahre Piesteritzer Werkssiedlung

Lutherstadt Wittenberg, Neues Rathaus | Ausstellung | 3.4.–16.9.2019

Die Piesteritzer Werkssiedlung ist die größte autofreie Wohnsiedlung in Deutschland. Sie entstand zwischen 1916 und 1919 nach Plänen von Otto Rudolf Salvisberg und Paul Schmitthenner für die etwa 2000 Beschäftigten des angrenzenden Stickstoffwerkes.

Rolf Kißling
Events

Vier Bauhausmädels

Erfurt, Angermuseum | Ausstellung | 23.3.–16.6.2019

Die Ausstellung thematisiert das Bauhaus als Möglichkeitsraum für die künstlerische und persönliche Entfaltung der weiblichen Jugend. Doch verfolgten die „Bauhausmädels“ nach ihrem Ausscheiden aus dem Bauhaus recht unterschiedliche Karrierewege. Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann und Margaretha Reichardt stehen im Mittelpunkt dieser Schau.

Stadtverwaltung Erfurt
Interview

"Es war Liebe auf den ersten Blick"

Sammlerin und Galeristin Elke Dröscher im Gespräch mit Bettina Götz für ARTMAPP über das Landhaus Michaelsen in Hamburg.

Elke Dröscher
Events

BAU [SPIEL] HAUS

Nürnberg, Neues Museum | Ausstellung | 22.3. – 16.6.2019

Was verbindet das Bauhaus-Jubiläum mit Künstlicher Intelligenz? Was haben die Arbeitswelten des Silicon Valley mit den experimentell-gestalterischen Ansätzen des Bauhaus zu tun? Warum konnte diese legendäre Gestaltungsschule bis heute so stilprägend werden und die Bauhaus-Lehre sich weltweit durchsetzen?

Joost Siedhoff / Foto: Roman März
Events

bauhaus100 goes Israel

deutschlandweit | diverse Veranstaltungen

Es gehört zu den Besonderheiten des Bauhauses, dass es ganz unterschiedliche internationale Strömungen in sich bündelte. Die Bauhaus-Ideen wirkten weit über das Bestehen der Schule hinaus – vor allem durch das Wirken ihrer Lehrer und Schüler. Architekten und Künstler wanderten nach Palästina aus; brachten die am Bauhaus entwickelte Formensprache mit in die neue Heimat.

Antje Horn