Themenfeld

Menschen

Menschen

Otto Bartning

1918 Vorsitzender Unterrichtsausschuss im Arbeitsrat für Kunst

Gemeinsam mit Walter Gropius entwickelte Bartning die Grundzüge des pädagogischen Programms, welches Gropius im Staatlichen Bauhaus Weimar umsetzte.

Bauhaus-Archiv Berlin.
Menschen

Alfred Arndt

1929-1932 Meister am Bauhaus

Er entdeckte das Bauhaus in Weimar eher zufällig – und nach einem ersten Gespräch mit Gropius stand für ihn fest, dass er bleiben würde. Jahre später wurde Arndt Leiter der Bau- und Ausbauabteilung.

Foto: Gertrud Arndt, 1929
Menschen

Carl Fieger

1927–1930 Lehrender am Bauhaus

Gropius, Behrens und Le Corbusier waren seine Wegbegleiter. Im Baubüro Gropius zeichnete Fieger an Entwürfen, wie dem Bauhaus-Gebäude und den Meisterhäusern. Parallel unterrichtete er am Bauhaus.

Stiftung Bauhaus Dessau
Menschen

Gerhard Marcks

1919–1924 Meister am Bauhaus

Marcks' Leben bestand aus Bildhauerei, Keramik und Holzschnitt. Als Formmeister richtete er die Keramikwerkstatt am Bauhaus ein.

Bauhaus-Archiv Berlin / © VG Bild-Kunst, Bonn 2017.
Menschen

Lovestories am Bauhaus

Das Bauhaus hat nicht nur Kunst und Handwerk, sondern auch erstaunlich viele Liebespärchen zusammengebracht. Anlässlich des Valentinstags gehen wir einigen Lovestories am Bauhaus nach.

Foto: unbekannt, 1928/29
Menschen

Adolf Meyer

1920–1925 Lehrender am Bauhaus

Er war Walter Gropius' rechte Hand, sein Planer Nummer 1 und enger Vertrauter. Bereits 1910 schufen sie gemeinsam das Fagus-Werk – eines der bedeutendsten Bauwerke der Moderne.

Bauhaus-Archiv Berlin
Menschen

Oskar Schlemmer

1921–1929 Meister am Bauhaus

Raumtanz, Gestentanz, Stäbetanz, Triadisches Ballett: Oskar Schlemmer entwickelte den „Tänzermenschen“ mit Kostüm und Maske weiter zur „Kunstfigur“. In ihr vereint sich Tanz, Kostüm, Musik.

Bauhaus-Archiv Berlin.
Menschen

Mart Stam

1928–1929 Lehrender am Bauhaus

Stam entwickelte industriell und seriell herstellbare Typen – vom Stuhl bis zur Stadt. Mit seinem Reihenhaustyp für die Weißenhofsiedlung konnte er erstmals neue Maßstäbe setzen.

*Bauhaus-Archiv Berlin.
Menschen

Max Bill

1927–1928 Studierender am Bauhaus

Wie kaum ein anderer trug Max Bill mit Gründung der HfG Ulm dazu bei, den Bauhaus-Gedanken fortleben zu lassen. Sein Ulmer Hocker und die Junghans-Uhr gelten bis heute als innovativ und zeitlos schön.

Bauhaus-Archiv Berlin / © VG Bild-Kunst Bonn, 2017.
Menschen

Ernst Neufert

1922–1925 Bauleiter im privaten Baubüro Gropius

Nach seinem Bauhaus-Studium und Auslandserfahrungen arbeitete Neufert im privaten Baubüro Gropius. 1936 veröffentlichte er seine „Bauentwurfslehre“, bis heute ein Standardwerk für Architekten.

Bauhaus-Archiv Berlin / © VG Bild-Kunst, Bonn 2016.
Menschen

Hans Wittwer

1927–1929 Lehrender am Bauhaus

Wittwer war die rechte Hand und der Büropartner von Hannes Meyer. Mit Meyers Berufung zum Bauhaus-Direktor kam auch Wittwer als Lehrbeauftragter mit ans Bauhaus Dessau.

Institut für Geschichte und Theorie der Architektur an der ETH Zürich (gta-archiv7ETH Zürich) / © gta-archiv/ETH Zürich.
Menschen

Arieh Sharon

1926–1929 Studierender am Bauhaus

Er war der Mann an der Seite der Bauhausmeisterin Gunta Stölzl: Arieh Sharon. Später prägte er gemeinsam mit anderen europäischen Architekten das Bild der „Weißen Stadt“ von Tel Aviv.

Yael Aloni.