Themenfeld

Baukultur

Baukultur

Zwei Zimmer, Küche, Avantgarde

Das Bauhaus in Hessen. Gab es in der Weimarer Republik etwas, das dieses Etikett verdient? Die Antwort könnte „ja, aber…“ lauten. Das gilt besonders für Frankfurt am Main, das parallel zum Bauhaus die Aufmerksamkeit auf sich zog. Mit dem „Neuen Frankfurt“ gab es neben Dessau ab 1925 ein zweites Zentrum des Aufbruchs – kein Planet des Bauhauses, sondern ein eigener Stern mit eigener Energie.

DAF, Bestand Grünflächenamt
Baukultur

Spatenstich bei Kaiserwetter

Es war Kaiserwetter, und ähnlich prominent waren die Reihen der Sprecher und Gäste auch besetzt, die dem Spatenstich zum neuen Bauhaus-Archiv am Berliner Landwehrkanal beiwohnten. Unter ihnen: der mehrfach preisgekrönte Architekt des ikonischen Neubaus, Volker Staab.

Bauhaus-Archiv / Catrin Schmitt
Baukultur

Die Geschichte von Haus Lange & Haus Esters

Das Villenensemble Haus Lange und Haus Esters in Krefeld gehört zu den architektonischen Juwelen des Neuen Bauens in Deutschland. Ludwig Mies van der Rohe (1886–1969), bis heute einflussreicher Architekt der Moderne, hat die beiden Privathäuser von 1927 bis 1930 entworfen und gebaut.

Kunstmuseen Krefeld, Foto: Volker Döhne
Baukultur

Bauhaus Bauten Dessau: Originale neu erzählt

In Dessau erprobte das Bauhaus zwischen 1925 und 1932 die Stadt von morgen. Es hatte Modellcharakter, was das Bauhaus hier baute und lebte. Durch moderne Gestaltung sollten die Lebensverhältnisse der Menschen verändert und neue Lebensformen geschaffen werden.
Mit der Neueröffnung der Bauhausbauten in Dessau erhalten die Besucher*innen Zutritt zu Räumlichkeiten, die in den vergangenen Jahren nicht oder beschränkt zugänglich waren.

Foto: Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Baukultur

Liebling Haus – The White City Center

Weiß, weißer, Tel Aviv: Die Weiße Stadt Tel Aviv wurde in den 1930er und 1940er Jahren von jüdischen Architekten als moderne Wohnstadt für Emigranten und Flüchtlinge aus Europa errichtet. Seit 2003 zählt sie zum UNESCO-Welterbe – rund 2.000 der 4.000 Gebäude stehen unter Denkmalschutz.  Aus dem Max-Liebling-Haus, 1936 nach Entwürfen des Architekten Dov Karmi von Max und Tony Liebling gebaut, wird das Denkmalschutz- und Architekturzentrum Das White City Center hervorgehen.

Foto: Barak Brinker
Baukultur

Westbad Leipzig

Das Westbad ist ein kürzlich saniertes Bauhaus-Denkmal im durch Kunst und alternative Lebenskultur geprägten Leipziger Westen. Die Location verbindet den geradlinigen Charme und die Finesse der Bauhaus Architektur mit modernster Technikausstattung und beeindruckt mit einer 14m hohen Kuppeldecke, die ganz ohne Stützen und Säulen auskommt.

Westbad Leipzig GmbH, Foto: Robert Raithel
Baukultur

Die Bewahrung der Schönheit

Umbau des Glockenturms der KircheSt. Elisabeth in Freiburg

Nach Plänen des Karlsruher Architekten und Kirchenbaumeisters Rainer Disse (1928-2008) entstand in den Jahren zwischen 1962 und 1965 das quartiersbildprägende Gebäudeensemble der katholischen Pfarrkirche St. Elisabeth in der Offenburger Straße im Freiburger Stadtteil Zähringen. Eingebettet in die Nachbarschaft baulicher Schlichtheit mit typischen Wohnzeilen aus den 50er und 60er Jahren wirken die Baukörper des zwischenzeitlich umgebauten Kirchenschiffs und dem straßenzugewandten Campanile zunächst wie behütete Kleinode, die ihre Stärke nur bedingt nach außen tragen möchten.

Baukultur

IBA Thüringen entwickelt LeerGut

Wenn man durch Thüringens Kleinstädte und Dörfer spaziert, sieht man sie immer wieder: leere Gebäude, verblichene Schilder und vergilbte Gardinen. In dem zu 90% ländlich geprägten Bundesland mit seinen etwa 2,1 Millionen Einwohnern lebt rund die Hälfte der Menschen in Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern.

Baukultur

Bauhaus-Museum Weimar

2019, wenn alle Welt die Gründung des Staatlichen Bauhauses vor 100 Jahren feiern wird, ist der 5. April das wichtigste Datum für Weimar und seine Gäste. An diesem Tag wird das Bauhaus-Museum Weimar nach dreijähriger Bauzeit eröffnen.

Foto: Thomas Müller, Klassik Stiftung Weimar
Baukultur

Bauhaus Museum Dessau

Das Bauhaus Museum Dessau entsteht zum 100. Gründungsjubiläums des Bauhaus und wird am 8. September 2019 eröffnet. Bisher war die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau im Bauhausgebäude nur eingeschränkt möglich. In dem neuen Museum entstehen erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation.

Stiftung Bauhaus Dessau / Foto: Hartmut Bösener, 2019
Baukultur

Das Bauhaus-Archiv

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses 2019 wird das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in den kommenden Jahren denkmalgerecht saniert und um einen Museumsneubau erweitert.

Baukultur

Bauhaus-Schatz im Kiefernwald

In der Nähe von Bernau ist das möglich: Nur 40 Kilometer nördlich von Berlin liegt versteckt im Kiefernwald Hannes Meyers beeindruckender Bau für die Bundesschule des ADGB. Die ADBG-Schule zeigt Bauhaus-Architektur mit rauhem Charme in idyllischer Landschaft.

Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Christoph Petras, 2011 | © Handwerkskammer Berlin