bauhauswoche berlin

Berlin feiert 100 Jahre Bauhaus: auf der Straße, im Festivalzentrum, auf den Flachdächern der Stadt. Mit einer Schaufensterausstellung zur Geschichte des Bauhauses, mit einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm, mit urbaner Morgengymnastik.

Lange Nacht der Museen
31.8.19, 18 - 2 Uhr

Zirkusakrobatik im Museum? Cellospiel zwischen Skulpturen? Hip-Hop in der Synagoge? In der Langen Nacht der Museen ist vieles möglich! Über 75 Museen laden zu 750 Veranstaltungen ein, öffnen ihre Säle und Archive, Türme und Terrassen bis tief in die Nacht. Betrachten Sie den Nachthimmel von der Sternwarte aus oder steigen Sie hinab in Berlins Unterwelten. Fahren Sie mit dem Doppeldeckerbus durch die von Gaslicht erleuchteten Straßen Charlottenburgs oder besteigen Sie ein Dampfschiff auf der Spree!

Das  Kulturforum widmet sich in der Langen Nacht der Museen ganz dem Bauhaus. Installationen, Workshops, Ausstellungen und Führungen laden zur Einstimmung in die bauhauswoche berlin 2019 ein.

Das Programm der Langen Nacht der Museen
Kulturprojekte Berlin, Foto: Oana Popa
Berlin, Lange Nacht der Museen, Am Potsdamer Platz, 2017

Bauhaus am Kulturforum

Periscope Walk zum Kulturforum Klangkünstler Rochus Aust zieht mit seinem Stromorchester vom Ernst-Reuter-Platz zum Kulturforum. Mitgeführt werden Periskope, mit denen man in das Gropius-Haus im Hansa-Viertel und über die Bauzäune um das Bauhaus-Archiv und die Neue Nationalgalerie schauen kann. Start am Temporary Bauhaus-Archiv (Knesebeckstr. 1–2) um 18 Uhr, Ankunft am Kulturforum gegen 19.30 Uhr –– Dessau in Berlin Die Miniaturversion des Dessauer Bauhauses, die „Wohnmaschine“ Van Bo Le-Mentzels, macht Station auf der Piazzetta des Kulturforums. Eine Lampe bauen in 100 Sekunden? Le-Mentzel, Erfinder der „Hartz-IV-Möbel“, zeigt, wie es geht. Materialkosten einschließlich Sparlampe 3 Euro. Piazzetta: 18.30–21.30 Uhr –– Bauhaus Dessau virtuell Mit einer VR-Brille können Sie durch die Säle des Dessauer Bauhauses gehen! Robert Huber erläutert, wie die Anwendung entstand. Eingangshalle EG: 19.45 | 20.45 | 21.45 Uhr –– László Moholy-Nagy und die Neue Typografie Kurator Michael Lailach führt durch die Ausstellung. Ausstellungsraum der Kunstbibliothek im 1. OG: 19–22 Uhr | stündlich

Bauhausfotostudio © Bauhausformengymnastik
Berlin, Lange Nacht der Museen am 31.8.2019: Bauhausformengymnastik im Kulturforum

Kulturforum

Bauhaus zum Anfassen Sind die berühmten Bauhaus-Klassiker, zum Beispiel der „Wassily“- Stahlrohrsessel von Marcel Breuer, nur schön oder auch praktisch? Probieren Sie es aus und nehmen Sie Platz! Eingangshalle UG –– Bauhaus-Farbstudien nach Alten Meistern Welche Farbprobe passt zum jeweiligen Gemälde? Alte Meister werden zu Farbcollagen. Gemäldegalerie: 18.30 | 20 | 21.30 | 23 Uhr –– Bauhaus-Fotostudio Dreieckig oder rund, aus Glas oder aus Stoff? Suchen Sie sich eines der fantasievollen Kostüme aus und lassen Sie sich als Bauhaus- Tänzer*in fotografieren! Eingangshalle UG: 18–21 Uhr und 22–24 Uhr –– Frei nach Oskar Schlemmer Aus zweidimensional wird dreidimensional, aus Papier ein Kostüm. Verwandeln Sie sich in eine Schlemmer-Figurine! Eingangshalle UG: 18–24 Uhr –– Marching Band Die Swingbopers sorgen mit Jazz aus New Orleans für gute Stimmung. 18.30–23.30 Uhr | stündlich

Bauhausfotostudio © Bauhausformengymnastik
Berlin, Lange Nacht der Museen am 31.8.2019: Bauhausformengymnastik im Kulturforum

bauhauswoche berlin
31.8. - 8.9.19

Berlin feiert das hundertjährige Jubiläum mit der bauhauswoche berlin vom 31. August bis 8. September 2019. Mit Ausstellungen, künstlerischen Performances, Installationen, Vorträgen und Workshops, die zum Mitmachen einladen, trägt das Festival die innovativen Gestaltungsideen und sozialen Visionen des Bauhauses in die ganze Stadt.
Zum Auftakt der bauhauswoche berlin lädt die Lange Nacht der Museen am Samstag, den 31. August, zu einem speziellen Bauhaus-Programm am Kulturforum und vielen weiteren Veranstaltungen zum Thema in den teilnehmenden Museen ein.

bauhauswoche berlin
31.8. - 8.9.19

Herzstück und Ausgangspunkt der bauhauswoche berlin ist das Festivalzentrum auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes. Das bauhaus reuse ist ein gläserner Pavillon aus wiederverwendeten Fensterelementen des Bauhausgebäudes in Dessau. Dort finden Vorträge und Workshops, Symposien, Radioabende, Buchvorstellungen, Filmscreenings, Performances und künstlerische Interventionen sowie die Eröffnung am 30.8. und die große Abschlussparty am 7.9. statt.
Zu den Highlights des kuratierten Festivalprogramms gehören eine Schaufensterausstellung zur Geschichte des Bauhauses in Schaufenstern in der Kantstraße, um den Savignyplatz und in der Potsdamer Straße, Yoga auf Dachterrassen der Bauhausmoderne und ihrer Nachfolger, der Tradition der Bauhaus-Studierenden folgend, eine Open-Air Filmreihe im Garten des Podewils oder die Velonotte, eine abendliche Architektur-Entdeckungsfahrt mit dem Fahrrad.

Das Herz der bauhauswoche berlin ist das Festivalzentrum auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes in Berlin-Charlottenburg. Das bauhaus reuse ist ein gläserner Pavillon montiert aus wiederverwendeten Fensterelementen des Bauhausgebäudes in Dessau. Diese transparente Hülle wird seit kurzem von der zukunftsgeraeusche GbR gemeinsam mit dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf als Stadtlabor betrieben und bietet den idealen Ort für das breit gefächerte Veranstaltungsprogramm der Woche: Vorträge, Workshops, Symposien, Radioabende, Buchvorstellungen, Filmscreenings,Performances und künstlerische Interventionen. Hier laufen die Fäden der bauhauswoche zusammen. Ein Café lädt zum Verweilen ein und eine kleine Bibliothek mit der neuesten Bauhaus-Literatur zum Lesen.

Öffnungszeiten: 31.8.–8.9.2019, täglich geöffnet

Schaufenster ausgewählter Einzelhandelsgeschäfte in der Kantstraße, rund um den Savignyplatz und in der Potsdamer Straße erzählen von der Geschichte und den Ideen des Bauhauses: von den drei Direktoren Walter Gropius, Hannes Meyer und Ludwig Mies van der Rohe, den drei Schulorten Weimar, Dessau und Berlin, der fortschrittlichen Struktur von Lehren und Lernen, vom Leben an der Schule, vom Verhältnis von Meistern und Schüler*innen und den unterschiedlichen Werkstätten, den Farbgestaltungen und Produkten. Die Ausstellung widmet sich im Bücherbogen am Savignyplatz dem wichtigen Thema des Drucks und der Reklame, in der Porzellanmanufaktur Hering Berlin wird die Keramikwerkstatt in den Fokus gerückt und im Gewandhaus Berlin der Bauhaus-Direktor Walter Gropius.

Führungen vermitteln die ausgestellten Inhalte an interessierte Besucher*innen.

Die Studierenden des Bauhauses begannen ihren Tag bereits vor einhundert Jahren mit Atemübungen und Gymnastik. Am Bauhaus Dessau zogen die Student*innen mit ihrer Morgengymnastik aufs Flachdach der Schule. Die bauhauswoche berlin folgt diesem Vorbild und lädt ein zum morgendlichen Yoga auf ausgewählte Terrassen und Flachdächer der Bauhausmoderne und ihrer Nachfolge. So gewährt beispielsweise exklusiv für die bauhauswoche berlin das Königreich der Niederlande Zugang auf die Dachterrasse ihrer von Rem Koolhaas 2004 erbauten Botschaft in der Klosterstraße. Auch die Dächer über dem legendären Café Sibylle in der Karl-Marx-Allee oder dem ehemaligen Eierkühlhaus von Oskar Pusch, in der Stralauer Allee, wo heute Universal Deutschland seinen Unternehmenssitz hat, können in dieser Zeit bei morgendlichen Asanas entdeckt werden.

Die Velonotte ist eine abendliche Architektur-Entdeckungsfahrt mit dem Fahrrad zu besonderen Schauplätzen und Sehenswürdigkeiten. Unter der Leitung von Architekten und Historikern führt die 16 km lange Tour unter dem Motto „Bauhaus ABC“ an ausgewählte Orte des Bauhauses und der Moderne in Berlin.

Datum und Uhrzeit: 7. September, 18 Uhr (Anmeldung von 16 bis 17.45 Uhr)
Start: Berlinische Galerie
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: 15/12 €

Die Open-Air-Kinoreihe im Garten des Podewils präsentiert an sechs Abenden Filme von Filmpionier Hans Richter, Man Ray, Michael Curtiz, Heinz Emigholz, Dominik Graf bis zu Lars Kraume mit „Die Neue Zeit“ aus dem Jahr 2019; jeweils mit Einführung und Gesprächen.

Beginn: 20.30 Uhr
Kosten: 8/6 € (So-Mi) bzw. 12/8 € (Fr/Sa)

Zur bauhauswoche berlin greifen unterschiedliche Satelliten in der Stadt die Auseinandersetzung mit der Bauhaus-Schule und ihren Ideen auf. In Museen, Architektur- und Designbüros, Werbeagenturenoder Druckwerkstätten in der ganzen Stadt gibt es die Möglichkeit, an Vorträgen, Workshops und anderen Veranstaltungen teilzunehmen.


Weitere
Veranstaltungen

Zum 100. Geburtstag des Bauhauses feiert Berlin die weltweit bekannte Schule für Gestaltung mit zahlreichen Veranstaltungen. Im Folgenden präsentieren wir einige Highlights.

 

Veranstaltungsüberblick
  1. Die auf dieser Seite angegebenen Informationen zur Langen Nacht der Museen und zur bauhauswoche berlin wurden den Pressemitteilungen der Kulturprojekte Berlin vom 9.7.2019 (Lange Nacht der Museen) und vom 11.7.2019 (Berlin feiert 100 Jahre Bauhaus mit einem stadtweiten Festival: bauhauswoche berlin 2019 vom 31. August bis 8. September) sowie dem Factsheet zur bauhauswoche berlin entnommen.

Bauhaus und die Fotografie

Berlin | Ausstellung | bis 25.8.2019

Das Bauhaus spielt nicht nur eine Schlüsselrolle in der Design- und Kunstgeschichte, sondern auch für die Fotografie des 20. Jahrhunderts. Wie tragen dessen Neuerungen auch heute noch zur Weiterentwicklung fotografischer Bildsprachen und ästhetischer Konzepte bei? Welche Rolle spielt die Foto-Avantgarde um 1930 für zeitgenössiscche Künstlerinnen und Künstler?

Mehr erfahren
Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek © Familie Tschichold