Letzte Chance

Schnell sein!
Die folgenden Veranstaltungen laufen bald aus bzw. die folgenden Filme und Reportagen sind nur noch wenige Tage in den Mediatheken verfügbar.

Neue Visionen Filmverleih

Filmnacht '100 jahre bauhaus'

Karlsruhe (Baden-Württemberg) | Filmnacht | 18.1.2020 ∙ 19.30 Uhr

Das ZKM und arte laden im Rahmen der Ausstellung "Die ganze Welt ein Bauhaus" zu einer besonderen Filmnacht ein. Sieben Dokumentationen, Magazinbeiträge sowie der Film "Bauhaus Spirit: Vom Bau der Zukunft" fragen, wie das Bauhaus zum Inbegriff einer gleichzeitig sozialen, gestalterischen und didaktischen Radikalerneuerung werden konnte.

Museum für Gestaltung Zürich

bauhaus – form und reform

Mainz (Rheinland-Pfalz) | bis 19.1.2020

"Bauhaus – Form und Reform" im Landesmuseum Mainz stellt die Bauhaus-Idee anhand ausgewählter "Dinge des Alltags" nach Entwürfen von Bauhaus – Meistern und Schülern vor.

Metropolis Spezial: 100 Jahre Bauhaus

TV ∙ noch bis zum 19.1.2020

(1) "Wo Wolle ist, ist auch ein Weib..." – Wie die Frauen am Bauhaus um Anerkennung kämpften. (2) Weiße Linien im Sand – Tel Aviv und das Bauhaus (3) Das Totale Tanz Theater! – Oskar Schlemmers triadisches Ballett als VR-Installation (4) Luxusbedarf statt Volksbedarf? (5) Für eine offene Stadt! – Bauhäuslers Bausünden und die Stadt der Zukunft

Kunstmuseen Krefeld, Foto: Volker Döhne © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Anders Wohnen

Krefeld (NRW) | bis 26.1.2020

Wie wollen wir wohnen, wie können und müssen wir wohnen, heute und in der Zukunft? Für das ganzjährige Projekt Anders Wohnen haben die Kunstmuseen Krefeld 16 internationale Künstler*innen, Designer*innen und Architekt*innen eingeladen, für die Häuser Lange und Esters alternative Wohn- und Lebensmodelle zu entwickeln.

Bauhaus-Archiv Berlin; Foto: Catrin Schmitt

original bauhaus

Berlin | bis 27.1.2020

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten.

© Erika Kempe, Hamburg, Reproduktion: Rheinisches Bildarchiv Köln

Lucia Moholy. Fotogeschichte schreiben

Köln (NRW) | Ausstellung | bis 2.2.2020

Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums widmet sich das Museum Ludwig mit einer kleinen Präsentation im Fotoraum der Fotografin und Fotohistorikerin Lucia Moholy. In diesem Rahmen werden auch drei neuerworbene Vintage Prints von Lucia Moholy erstmals gezeigt.

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Foto: A. Körner, bildhübsche Fotografie, Institut für Auslandsbeziehungen

Die ganze Welt ein Bauhaus

Karlsruhe (Baden-Württemberg) | Ausstellung | bis 12.2.2020

Wie gelang es dem Bauhaus, zum Inbegriff einer sozialen, gestalterischen und didaktischen Radikalerneuerung zu werden? Die Ausstellung »Die ganze Welt ein Bauhaus« widmet sich diesem Thema in zwei Teilen.

Sammlung Frank Brabant, Wiesbaden

Das Frauenbild der 1920er-Jahre

Halle/Saale (Sachsen-Anhalt) | Ausstellung | bis 16.2.2020

Zwischen Femme fatale und Brotwerb – wie lassen sich die unterschiedlichen Rollen der Frau im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne jener Zeit darstellen? Dies untersucht die Ausstellung anhand von Werken u.a. von Otto Dix, Max Pechstein und Alexej von Jawlensky.

Bauhausfrauen

TV ∙ noch bis zum 9.2.2020 ∙ 20.15 Uhr

Die Geschichte des Bauhauses ist eine männliche. Bis heute stehen Künstlerinnen im Schatten ihrer Kollegen. Der Film zeigt visionäre Frauen, die zwischen versprochener Gleichberechtigung und alten Rollenbildern standen.

Deutsches Architekturmuseum (DAM)/Moritz Bernoully

PAULSKIRCHE – Ein Denkmal unter Druck

Frankfurt/Main (Hessen) | Ausstellung | bis 16.2.2020

Die Ausstellung schildert die Baugeschichte der Paulskirche von 1786 bis heute entlang der jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Strömungen.

LVR-LandesMuseum Bonn

Fotografie in der Weimarer Republik

Bonn (NRW) | verlängert bis 23.3.2020

Die Jahre der Weimarer Republik zwischen 1918 und 1933 spielten für die Entwicklung der Fotografie eine einzigartige Rolle. Der künstlerischen Fotografie des „Neuen Sehen“, für dessen Erfindung und Verbreitung die russische Avantgarde und das Bauhaus stehen, traten als zweiter Schwerpunkt der Fotojournalismus und die Dokumentarfotografie gegenüber.