Siedlung Blumläger Feld

Siedlung Blumläger Feld Celle
Otto Haesler Stiftung;
Siedlung Blumläger Feld Celle

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1930 — 1931
  • Architekt/in Otto Haesler

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2000 — 2001

Gebäudetypologie

Wohnbau/Siedlung

Der Objekttext wird derzeit erstellt. Wir bitten um etwas Geduld.

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Otto-Haesler-Museum Celle
Galgenberg 13
29221 Celle

Öffnungszeiten

  • Montag : geschlossen
  • Dienstag : Uhr
  • Mittwoch : Uhr
  • Donnerstag : Uhr
  • Freitag : Uhr
  • Samstag : Uhr
  • Sonntag : Uhr
  • Neujahr (01.01.) : geschlossen
  • Karfreitag : geschlossen
  • Ostersonntag : geschlossen
  • Pfingstmontag : geschlossen
  • Tag der Arbeit (01.05.) : geschlossen
  • Christi Himmelfahrt : geschlossen
  • Pfingstsonntag : geschlossen
  • Pfingstmontag : geschlossen
  • Tag der Deutschen Einheit (03.10.) : geschlossen
  • Reformationstag (31.10.) : geschlossen
  • Heiligabend : geschlossen
  • 1. Weihnachtstag : geschlossen
  • 2. Weihnachtstag : geschlossen
  • Silvester : geschlossen

Die Siedlung Blumläger Feld umfasst die Straßen Galgenberg 13, 15, 17, 19-21, 23, 25, 27, Rauterbergweg 1, 7 (nördl. Teil), Rosenhagen 1-5 (nördl. Teil) und Vogelsang 1-8 (nördl. Teil).

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegener Bahnhof der Deutschen Bahn: Bahnhof Celle
Nächstgelegene Haltestelle ÖPNV: Galgenberg

Dieser Ort ist Teil der Tour:

Tour 1

Welterbestätten bereisen

Hannover, Celle, Alfeld und Goslar

Erleben Sie zwei Weltkulturerbestätten Deutschlands. Das Fagus-Werk in Alfeld sowie das Bergwerk Rammelsberg in Goslar. Es sind aber nicht nur diese herausragenden Gebäude auf der Route erlebbar. In Celle wandeln Sie auf den Spuren Otto Haeslers, dessen Siedlungen und Bauten im Stil des Bauhaus das Stadtbild prägen. In der Siedlung „Blumläger Feld“ zeigt das Haesler-Museum, wie Menschen in den 1930er Jahren lebten.

Tourendetails anzeigen
Photo: © Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com