Neue Nationalgalerie

Neue Nationalgalerie. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 50.
Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse;
Neue Nationalgalerie. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 50.

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1965 — 1968
  • Architekt/in Ludwig Mies van der Rohe

Instandsetzung

  • Baujahr / Bauzeit 2015 — 2020
  • Architekt/in David Chipperfield

Gebäudetypologie

Bildung (z.B. Museum, Schule, ...)

Die Neue Nationalgalerie entstand zwischen 1965 und 1968 und ist Teil des Kulturforums Berlin. Der Entwurf des streng geometrischen, monumentalen Baus stammt vom Architekten und dritten Bauhaus-Direktor Ludwig Mies van der Rohe. Die Neue Nationalgalerie ist das einzige Gebäude, das er nach seiner Emigration in die USA in Deutschland realisierte. Heute zählt der Bau zu den Ikonen der Nachkriegsmoderne und als Museum zu den Staatlichen Museen zu Berlin.

 

Der Entwurf stellt die moderne Version eines klassischen Tempels aus Glas und Stahl dar. Auf einem granitverkleideten Sockel mit großer Freitreppe und Terrasse steht die neun Meter hohe, zu allen Seiten verglaste Ausstellungshalle. Der große, quadratische Innenraum ist stützenfrei und somit beliebig bespielbar. Darüber kragt weit das von acht Stahlstützen getragene gerasterte Flachdach mit einer Kantenlänge von 65 Metern aus. Innen- und Außenräume gehen fließend ineinander über. Trotz seiner Monumentalität und Strenge mutet der Bau dank der großflächigen Verglasung leicht an.

 

Das eigentliche Museum, mit Ausstellungs- und Verwaltungsräumen, einer Bibliothek und dem Magazin, befindet sich im Sockelgeschoss. Es öffnet sich mit einer großen Glasfront nach Westen auf einen von Mauern umgebenen Skulpturengarten mit Wasser- und Pflanzflächen. Wie auch die Terrasse und die Außenbereiche mit Skulpturen und Bäumen, richtete Ludwig Mies van der Rohe den Hof am geometrischen Grundraster aus.

 

Die unter Denkmalschutz stehende Neue Nationalgalerie wird seit 2015 von David Chipperfield Architects saniert. Die Wiedereröffnung soll voraussichtlich 2020 stattfinden. Noch bis etwa Mitte der 2020er-Jahre wird auf dem angrenzenden Grundstück das Museum des 20. Jahrhunderts nach Plänen der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron errichtet. Es wird die Bestände der Nationalgalerie zur Kunst des 20. Jahrhunderts zeigen und unterirdisch mit der Neuen Nationalgalerie verbunden sein. [KS]

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Neue Nationalgalerie
Potsdamer Straße 50
10785 Berlin

Öffnungszeiten

Wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten ist die Neue Nationalgalerie seit 1. Januar 2015 für mehrere Jahre geschlossen.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

U-Bahn U2 (Potsdamer Platz)
S-Bahn S1, S2, S25 (Potsdamer Platz)
Bus M29 (Potsdamer Brücke); M41 (Potsdamer Platz Bhf / Voßstraße); M48, M85 (Kulturforum); 200 (Philharmonie)

Ludwig Mies van der Rohe

Mit Mies kam eine überragende Figur der deutschen Avantgarde-Architektur als Direktor ans Bauhaus. Hier widmete sich der Architekt erstmals einer Lehrtätigkeit.

Kulturforum: Neue Nationalgalerie, Berlin
visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien
Kulturforum: Neue Nationalgalerie, Berlin
Neue Nationalgalerie, Kulturforum, Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 50.
Staatliche Museen zu Berlin / Thomas Bruns
Neue Nationalgalerie, Kulturforum, Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 50.