Haus Schulenburg

Haus Schulenburg in Gera
Haus Schulenburg Gera

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1913 — 1914
  • Architekt/in Henry van de Velde

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 1997 — 2007
  • Architekt/in Kappler Architekten, Nürnberg

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2008 — 2017
  • Architekt/in Uwe Thal, Magdeburg

Gebäudetypologie

Wohnbau/Siedlung

Auch bekannt als: Henry-van-de-Velde-Museum und Skulpturenpark

Das Haus Schulenburg in Gera ist eines der wichtigsten Werke Henry van de Veldes. Der belgische Architekt und Designer war ein bedeutender Vertreter der Frühmoderne. Von 1913 bis 1915 errichtete er das Wohnhaus für die Familie des Geraer Fabrikanten Paul Schulenburg als Gesamtkunstwerk. Van de Velde verantwortete nicht nur die Architektur, sondern auch die Inneneinrichtung und Gartengestaltung. In dem beeindruckenden Ensemble wird die Idee der Ganzheitlichkeit der beginnenden Moderne inszeniert. Dabei finden sich Gestaltungselemente, die später auch für das Bauhaus wichtig wurden.

Van de Velde war Direktor der Großherzoglichen Kunstgewerbeschule Weimar, als er den Auftrag zur Realisierung des Hauses übernahm. Er stattete den zweigeschossigen Klinkerbau mit ausgebautem Dach mit moderner Haustechnik aus und entwarf eine eindrucksvolle, messingverzierte Treppe aus Ulmenholz für die Diele. Der belgische Künstler-Architekt gestaltete zudem die gesamte Innenarchitektur, die Möbel und Teppiche, das Geschirr, Silbergegenstände und die Beleuchtung, die Bezugstoffe für die Sitzmöbel und die textile Wandbespannung. 1921 ergänzte er die ausgedehnte Gartenanlage mit Seerosenteich, Kaskadenbrunnen, Gewächshaus und Gärtnerwohnung. Heute steht der gesamte Gebäude- und Gartenkomplex unter Denkmalschutz.

Seit 1997 wurde das Ensemble sukzessive nach originalen Bauplänen restauriert. Wandverkleidungen und Farbgebung sind wiederhergestellt, einige Zimmer erhielten ihr ursprüngliches Mobiliar. Das ist vor allem der Privatinitiative eines Magdeburger Arztehepaares zu verdanken. Der 3.500 m² große Garten mit Pergola, Brunnenanlagen, Pavillons und vielen Grünflächen wurde im Zuge der Bundesgartenschau 2007 nach historischen Plänen wiederhergestellt.

Haus, Garten und ein zusätzlicher Park von 4.000 m² sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Haus Schulenburg beherbergt neben Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen das Henry-van-de-Velde-Museum, ein Privatmuseum, das neben Möbeln und Kunst aus dem geistigen Umfeld eine der größten Sammlungen von Buchgestaltungen van de Veldes zeigt. Aktuell entsteht ein Skulpturenpark. [KL]

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Henry-van-de-Velde-Museum, Haus Schulenburg
Strasse des Friedens 120
07548 Gera

Öffnungszeiten

  • Werktag : Uhr
  • Wochenende : Uhr

Vom 01.11. bis 31.03. eines Jahres werktags von 10:00 - 16:00, am Wochenende von 14:00 - 16:30 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.
Die Parkanlage ist barrierefrei begehbar, das Gebäude selbst ist nicht barrierefrei.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegener Bahnhof der Deutschen Bahn: Gera Hbf., 4 km
Nächstgelegene Haltestelle ÖPNV (Bus, Straßenbahn o.ä.): Buslinie 10 und 17, An der Eibe/Haus Schulenburg, 100 m

Förderformel

Förderung durch Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Thüringer Landesamt für Denkmalpflege, Bundesverwaltungsamt

Haus Schulenburg in Gera, Innenansicht
Haus Schulenburg
Haus Schulenburg in Gera, Innenansicht
Haus Schulenburg Gera

Dieser Ort ist Teil der Tour:

Tour 1

Bauhaus entdecken

Weimar, Erfurt, Jena, Gera, Dessau-Roßlau, Magdeburg, Elbingerode, Lutherstadt Wittenberg, Berlin, Potsdam, Caputh und Bernau

Erleben Sie die Anfänge des Bauhauses in Weimar und dessen herausragende Zeugnisse in Dessau-Roßlau bis hin zu den markanten Siedlungsbauten in Berlin. Es sind jedoch nicht nur diese zentralen Wirkungsstätten, die auf dieser Route erlebbar werden: Zahlreiche weitere beeindruckende Objekte der Moderne wie das Haus Schulenburg in Gera, die Keramikwerkstatt in Dornburg oder die Bundesschule in Bernau ergänzen die Strecke und machen das Bauhaus auf vielfältige Weise erlebbar.

Tourendetails anzeigen
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com