Schwarzwaldhalle

Schwarzwaldhalle, Karlsruhe
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1953 — 1953
  • Architekt/in Erich Schelling

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2008 — 2008

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2012 — 2013

Gebäudetypologie

Messebau

Der Bau der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe sorgte europaweit für Aufsehen: Es war die erste Halle dieser Größe, die mit einem freitragenden Hängedach aus Spannbeton realisiert wurde. Erich Schelling, Karlsruhes bekanntester Architekt der Nachkriegszeit, realisierte die spektakuläre Halle gemeinsam mit Ulrich Finsterwalder, einem Münchner Bauingenieur. Sie wurde am 19. August 1953 nach nur acht Monaten Planung und Bauzeit unter großer Beachtung der Öffentlichkeit eingeweiht. Der experimentelle Bau ist seitdem ein architektonisches Wahrzeichen der Stadt.

Die Halle hat eine Fläche von 2.575 Quadratmetern und ist rundum verglast.

Vor einem kleinen See gelegen, fügt sich das ovale Gebäude organisch in das Landschaftsbild des benachbarten Stadtgartens ein. Das markanteste Merkmal der Halle ist ihr geschwungenes, selbsttragendes Dach, das sich mit einer Gegenkrümmung in Form eines Sattels ausdehnt. Mit Ulrich Finsterwalder fand der Architekt Erich Schelling einen preisgekrönten Experten für Schalendachkonstruktionen aus Beton. Die Schale des sattelförmigen Dachs ist nur sechs Zentimeter dick und stellte damals eine bahnbrechende Leistung in Statik und Mechanik dar, die nicht nur von Fachkräften, sondern auch von einem begeisterten Laienpublikum wertgeschätzt wurde. Das leichte Hängedach schwebt förmlich über Schellings filigranem Glasbau.

Für die Nachkriegsarchitektur der 1950er Jahre war die spektakuläre Dachkonstruktion der Halle wegweisend. Nicht nur deshalb ist sie seit 2000 als eingetragenes Kulturdenkmal geschützt. Gemeinsam mit dem Konzerthaus, der Stadthalle und dem Kongress-Hotel ist die Schwarzwaldhalle bis heute ein wichtiger und überregional bekannter Anlaufpunkt des Kongresszentrums der Stadt Karlsruhe. Sie wird als Mehrzweckhalle für verschiedenste Veranstaltungsformate – Sport, Musik, Ausstellungen, Konferenzen – genutzt. Weil sie eine mobile Tribüne besitzt und sich in ihrem Inneren keinerlei Säulen, Träger oder Pfeiler befinden, ist eine freie Sicht für alle Besucher von jedem Standpunkt aus garantiert. [KM]

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Schwarzwaldhalle
Festplatz 5
76137 Karlsruhe

Öffnungszeiten

Bei Veranstaltungen geöffnet.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegener Bahnhof der Deutschen Bahn: Karlsruhe Hbf
Nächstgelegene Haltestelle ÖPNV (Bus, Straßenbahn o.ä.): Kongresszentrum
Schwarzwaldhalle bei Nacht, Karlsruhe
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
Schwarzwaldhalle bei Nacht, Karlsruhe
Dach der Schwarzwaldhalle, Karlsruhe
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
Dach der Schwarzwaldhalle, Karlsruhe