Gartenstadt Falkenberg

Gartenstadt Falkenberg (Tuschkastensiedlung), Fassade mit Rauten
Mangan2002 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1913 — 1916
  • Architekt/in Bruno Taut

Instandsetzung

  • Baujahr / Bauzeit 1992 — 2002
  • Architekt/in Brenne Gesellschaft von Architekten mbH

Erweiterung

  • Baujahr / Bauzeit 2001 — 2018

Gebäudetypologie

Wohnbau/Siedlung

Auch bekannt als: Tuschkastensiedlung, Siedlung der Berliner Moderne

Der Objekttext wird derzeit erstellt. Wir bitten um etwas Geduld.

Karte

Legende

  • UNESCO Weltkulturerbe

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Häuser/Wohnungen werden privat genutzt. Zugänglichkeit nur von außen gegeben.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Bus: Linie 163, Gartenstadtweg, Berlin
N62, S Grünau
Gartenstadt Falkenberg, Gedenktafel
OTFW, Berlin [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons
Gartenstadt Falkenberg, Gedenktafel
Gartenstadt Falkenberg (Tuschkastensiedlung), Reihenhäuser, Gartenstadtweg
Mangan2002 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons
Gartenstadt Falkenberg (Tuschkastensiedlung), Reihenhäuser, Gartenstadtweg

Dieser Ort ist Teil der Tour:

Tour 1

Bauhaus entdecken

Weimar, Erfurt, Jena, Gera, Dessau-Roßlau, Magdeburg, Elbingerode, Lutherstadt Wittenberg, Berlin, Potsdam, Caputh und Bernau

Erleben Sie die Anfänge des Bauhauses in Weimar und dessen herausragende Zeugnisse in Dessau-Roßlau bis hin zu den markanten Siedlungsbauten in Berlin. Es sind jedoch nicht nur diese zentralen Wirkungsstätten, die auf dieser Route erlebbar werden: Zahlreiche weitere beeindruckende Objekte der Moderne wie das Haus Schulenburg in Gera, die Keramikwerkstatt in Dornburg oder die Bundesschule in Bernau ergänzen die Strecke und machen das Bauhaus auf vielfältige Weise erlebbar.

Tourendetails anzeigen
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com