Haus der Jugend

Haus der Jugend (heute:Berufliche Schule Energietechnik Altona): Aktuelle Außenansicht des Gebäudes aus Süden
Berufliche Schule Energietechnik Altona – BEA - Fotograf Eric Langerbeins

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1928 — 1930
  • Architekt/in Gustav Oelsner

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2012 — 2017
  • Architekt/in Spengler & Wiescholek

Gebäudetypologie

Bildung (z.B. Museum, Schule, ...)

Auch bekannt als: Berufliche Schule Energietechnik Altona

Der Objekttext wird derzeit erstellt. Wir bitten um etwas Geduld.

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Berufliche Schule Energietechnik Altona
Museumstraße 19
22765 Hamburg

Öffnungszeiten

Das Objekt ist von außen zugänglich.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegene Haltestelle der Deutschen Bahn und des ÖPNV: Hamburg-Altona
Haus der Jugend (heute:Berufliche Schule Energietechnik Altona): Aktuelle Ansicht des Innenhofes des Gebäudes
Berufliche Schule Energietechnik Altona - BEA - Foto Michael Kottmeyer
Haus der Jugend (heute:Berufliche Schule Energietechnik Altona): Aktuelle Ansicht des Innenhofes des Gebäudes
Historische Außenansicht des Haus der Jugend von Süden
Stiftung Historische Museen Hamburg, Altonaer Museum, Inv.-Nr.: AB1007-2218a
Historische Außenansicht des Haus der Jugend von Süden

Dieser Ort ist Teil der Tour:

Tour 1

Moderne im Norden erfahren

Hamburg

In der Gründungsdekade des Bauhauses – den 1920er Jahren – wurde das Baugeschehen der Freien und Hansestadt nachhaltig durch den Oberbaudirektor Fritz Schumacher geprägt. Zu seinen städtebaulichen Werken zählen das 2015 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Kontorhausviertel mit dem 1924 erbauten Chilehaus – Ikone des für diese Zeit ebenso richtungsweisenden Backsteinexpressionismus – , aber auch zahlreiche Siedlungsplanungen wie die Jarrestadt. Öffentliche Gebäude wie die Markthalle am Klosterwall oder das Holthusenbad in Eppendorf, kulturelle Bauten wie das Planetarium im Stadtpark, das Museum für Hamburgische Geschichte am Holstenwall prägen Hamburg genauso wie die Kapelle und das Krematorium im Ohlsdorfer Friedhof.

Tourendetails anzeigen
Union Investment Real Estate GmbH, Foto: Andreas Vallbracht