Umweltbundesamt

Umweltbundesamt Dessau-Roßlau
Umweltbundesamt, Foto: Martin Stallmann;
Umweltbundesamt Dessau-Roßlau

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 2001 — 2005
  • Architekt/in Sauerbruch Hutton

Gebäudetypologie

Verwaltung/Regierung

Energieeffizienz, organische Formensprache und Transparenz – mit dem Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau gelang dem Berliner Büro Sauerbruch Hutton eine Übersetzung der Aufgaben der Behörde in Architektursprache. Das Amt wurde 2005 als Modellprojekt des Bundes gebaut. Auftrag der Architekten war es, auf Fragen des Klimawandels technisch und ästhetisch zu reagieren und darüber hinaus die urbane Entwicklung der schrumpfenden Stadt nachhaltig zu stärken. Mit ihrem ökologisch durchdachten Entwurf gewannen die Architekten 1998 die Ausschreibung.

Durch seine effiziente Außendämmung und den konsequenten Einsatz erneuerbarer Energien erreicht der Verwaltungsbau fast den Energiestandard eines Passivhauses. Ein offenes Atrium mit Wasserbecken und Pflanzen sorgt auch im Inneren für ein angenehmes Klima und dient darüber hinaus der Belichtung der Büroräume. Ein komplex gefaltetes Glasdach überspannt das gesamte Atrium, über welches das Gebäude auch entlüftet wird. In dem viergeschossigen Hauptbau befinden sich neben dem Umweltbundesamt selbst eine Bibliothek, ein Hörsaal und mehrere Seminarräume. Die Fassade schillert vielfach bunt: Sieben Farbfamilien, die sich jeweils aus ihrem unmittelbaren Umfeld ableiten, durchziehen die acht horizontal umlaufenden Bänder aus Holz und Glas.

Der Standort auf der Brache eines ehemaligen Gasgerätewerks ist bewusst im Sinne des nachhaltigen Städtebaus gewählt: Die kontaminierten Flächen wurden aufwendig saniert, bestehende Industriebauten in den Neubau integriert. Der ebenfalls auf dem Gelände liegende stillgelegte Wörlitzer Bahnhof war früher das Tor zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich und bildete die Grenze zwischen Stadt und Landschaft. Ein Großteil der Grünfläche ringsum wurde nun wieder zum öffentlichen Park.

Selbstbewusst besetzt das Umweltbundesamt seinen Platz in unmittelbarer Nähe der historischen Bauhausbauten von Walter Gropius. Es erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Architekturpreis, den Holzbaupreis und das Deutsche Gütesiegel für nachhaltiges Bauen in Gold. [DB]

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Umweltbundesamt
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

Öffnungszeiten

  • Werktag : Uhr
  • Wochenende : Uhr

Ausfall von Veranstaltungen und vorrübergehende Schließung von Museen

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von COVID-19 Veranstaltungen ausfallen oder Häuser geschlossen bleiben können. Bitte informieren Sie sich direkt auf den Seiten der Häuser bzw. Einrichtungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegener Bahnhof der Deutschen Bahn
Nächstgelegene Haltestelle ÖPNV: Hauptbahnhof Dessau

Bauhaus 100 Orte der Moderne

Deutschland ist reich an herausragenden Zeugnissen moderner Architektur. Dieses Reisebuch der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar stellt mehr als einhundert beispielhafte Bauwerke aus der Zeit von 1900 bis heute vor und lädt ein, die historischen und architektonischen Orte des Neuen Bauens in allen Bundesländern neu zu erleben.

Umweltbundesamt Dessau-Roßlau
Umweltbundesamt, Foto: Martin Stallmann
Umweltbundesamt Dessau-Roßlau
Umweltbundesamt Dessau-Roßlau
Umweltbundesamt, Foto: Martin Stallmann
Umweltbundesamt Dessau-Roßlau