Ernst Neufert – Peter Neufert

Nicole Delmes, Johannes Kister, Lilian Pfaff (Hg.)

Spannende Neusichtung des architektonischen Werkes von Vater und Sohn Neufert

Ernst Neufert (1900–1986) und sein Sohn Peter Neufert (1925–1999) bestimmten durch ihre zahlreichen Entwürfe, die Wohngebäude aber auch Industrie- und Handelsbauten umfassten, das Bauen in Deutschland im 20. Jahrhundert mit. In besonderem Maße prägend war die langjährige Lehrtätigkeit Ernst Neuferts an der TU Darmstadt sowie nicht zuletzt seine bis heute gültige Standardpublikation Bauentwurfslehre.

Vater und Sohn stehen mit ihren Gebäuden für die Moderne sowie den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. Ernst Neufert etwa entwickelte das streng funktionalistische Versandzentrum von Quelle in Nürnberg. Die neuen technischen Entwicklungen des Spannbetons ermöglichten Peter Neufert kühne Formexperimente, die seine Ende der 1960er-Jahre entstandenen Bauten deutlich von denjenigen seines Vaters unterscheiden. Der Band dokumentiert anhand von großformatigen Fotos den Istzustand von sechs ausgewählten Bauprojekten der beiden Architekten und führt die Qualität und Bedeutung ihrer Entwürfe vor Augen.

2014, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern
174 Seiten
Deutsch/Englisch (zweisprachig)
ISBN 978-3-7757-3812-5
EAN 9783775738125

  • Nicole Delmes,  Johannes Kister:  Vorwort, S. 7–8
  • Michael Kasiske:  Vater und Sohn – System und Ereignis, S. 9–14
  • Ernst Neufert, S. 15–88
  • Johannes Kister:  Das Quelle-Grossversandzentrum – Ein Gesamtkunstwerk, S. 89–92
  • Lilian Pfaff:  Einflüsse, Vorbilder und regionale Adaptionen, S. 93–98
  • Peter Neufert, S. 99–157
  • Englische Übersetzung aller Texte, S. 158–167
  • Ernst Neufert – Biografie · Bautenliste (Auswahl), S. 166–169
  • Peter Neufert – Biografie · Bautenliste (Auswahl), S. 170–173
  • Autoren, S. 174

  • Nicole Delmes
  • Johannes Kister
  • Lilian Pfaff
Ernst Neufert – Peter Neufert, Cover, 2014.