Walter Gropius
Bauten und Projekte

Carsten Krohn

Walter Gropius (1883–1969) gehört als Begründer des Bauhauses zu den Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts. Während die frühen Bauten in Pommern noch stark von seinem Lehrer Peter Behrens geprägt waren, gelangte er über eine expressionistische, das Handwerk betonende Phase schließlich zur geometrischen Abstraktion. Er arbeitete dabei stets mit anderen Architekten zusammen und gründete in den USA das Kollektiv The Architects Collaborative. Die umfassende Monografie dokumentiert sämtliche 74 bekannten, realisierten Bauten Gropius‘, auch zahlreiche frühe Werke, die er selbst nie veröffentlichte; sie setzt sich aber auch mit seinen ungebauten Projekten auseinander. Illustriert wird das Buch durch neue Fotografien des Autors, historische Abbildungen sowie neu vom Autor gezeichnete Pläne.

2019, Birkhäuser Verlag, Basel
208 Seiten, 300 farbige und s/w-Abb., gebunden
Deutsch,  Englisch
ISBN 978-3-0356-1727-6 (DE)
ISBN 978-3-0356-1728-3 (EN)
ISBN E-Book (PDF) 978-3-0356-1743-6

  • Einleitung
  • Haus Metzler – Dramburg/Pommern, heute Polen, 1905–06
  • Gut Janikow – bei Dramburg/Pommern, heute Polen, 1906–09
  • Gut von Brockhausen – Mittelfelde/Pommern, heute Polen, 1907–14
  • Haus von Arnim – Falkenhagen/Pommern, heute Polen, 1910–11
  • Haus Golzengut – Dramburg/Pommern, heute Polen, 1910–11
  • Stärkefabrik Kleffel – bei Dramburg/Pommern, heute Polen, 1911
  • Fagus–Werk – Alfeld, Deutschland, 1911–15, 1921–25
  • Wohnhäuser Bernburger Maschinenfabrik – Alfeld, Deutschland, 1912–13
  • Getreidespeicher und Wohnbebauung – Märkisch Friedland/Pommern, heute Polen, 1913–14
  • Siedlung „Eigene Scholle“ – Wittenberge, Deutschland, 1913–14
  • Musterfabrik Werkbundausstellung – Köln, Deutschland, 1913–14
  • Denkmal der Märzgefallenen – Weimar, Deutschland, 1920–22
  • Haus Sommerfeld – Berlin–Lichterfelde, Deutschland, 1920–22
  • Reihenhäuser Sommerfeld – Berlin–Lichterfelde, Deutschland, 1920–22
  • Haus Mendel – Berlin–Wannsee, Deutschland, 1921
  • Haus Stoeckle – Berlin–Zehlendorf, Deutschland, 1921–22
  • Haus Otte – Berlin–Zehlendorf, Deutschland, 1921–22
  • Stadttheater Jena – Jena, Deutschland, 1921–22
  • Lagerhaus Kappe – Alfeld, Deutschland, 1922–24
  • Hannoversche Papierfabrik – Alfeld, Deutschland, 1922–24
  • Grabmal Mendel – Berlin–Weißensee, Deutschland, 1923
  • Direktorenzimmer Bauhaus – Weimar, Deutschland, 1923
  • Haus Auerbach – Jena, Deutschland, 1924
  • Fabrik Müller – Kirchbrak, Deutschland, 1925–26
  • Bauhaus – Dessau, Deutschland, 1925–26
  • Meisterhäuser – Dessau, Deutschland, 1925–26
  • Haus Gropius – Dessau, Deutschland, 1925–26
  • Siedlung Törten – Dessau, Deutschland, 1926–28
  • Häuser Weißenhofsiedlung – Stuttgart, Deutschland, 1927
  • Arbeitsamt Dessau – Dessau, Deutschland, 1927–29
  • Haus Zuckerkandl – Jena, Deutschland, 1927–29
  • AHAG–Sommerfeld–Ausstellung – Berlin–Zehlendorf, Deutschland, 1928

  • Carsten Krohn
Walter Gropius. Bauten und Projekte, Cover, 2019.