Text

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH (Hrg.)

In Karlsruhe finden sich vielfältige und bemerkenswerte Beispiele für Architektur der Moderne. Diese Gebäude sind dem Anspruch auf modernes Design und hohe Funktionalität verschrieben. Die gebaute Avantgarde findet sich hier in Wohnbauprojekten – wie der von Bauhaus-Gründer Gropius entworfenen Dammerstock-Siedlung oder dem sog. Alker-Block –, in öffentlichen Gebäuden – wie dem Bundesverfassungsgericht, der Schwarzwaldhalle und dem Landratsamt –, aber auch in Hoch-/Schulgebäuden, Kirchen und Privathäusern.
Auf einzigartige Weise hat sich hierbei im 20. Jahrhundert die Fächerstadt selbst in die Förderung neuer Architekturströmungen eingebracht: Karlsruhe begann bereits 1911 mit der Gartenstadt Rüppurr, das Thema Stadt innovativ zu denken. 1926 legte Baubürgermeister Schneider dann einen umfassenden Generalbebauungsplan vor, der sowohl modernste Ideen im Wohnungsbau – wie die Dammerstock-Siedlung – als auch Meilensteine in Bezug auf städtisches Grün beinhaltete. Die Wahl Karlsruhes als Standort für das Bundesverfassungsgericht nach dem 2. Weltkrieg sowie die Bundesgartenschau 1967 belebten abermals den Bau modernster Gebäude in Karlsruhe. Die vorliegende Broschüre gibt Ihnen einen ersten Einblick in die Besonderheiten und die Vielfalt der modernen Baukultur in Karlsruhe; ebenso finden Sie eine Übersicht von Veranstaltungen, Ausstellungen und Führungen zum Themenjahr.

 

www.karlsruhe-tourismus.de/bauhaus

Die Broschüre zum Download