Internationale Moderne

Beiträge der Reihe Internationale Moderne aus dem Magazin von bauhaus100.de und bauhaus now

Es gehört zu den Besonderheiten des Bauhauses, dass es ganz unterschiedliche internationale Strömungen in sich bündelte und sich auf Grund der erzwungenen Migration in ständig veränderten Kontexten neu erfinden musste. Die vielleicht intensivste Vermittlung und Weitergabe aus dem Bauhaus kommender Ideen geschah durch das Wirken ehemaliger Lehrer und Schüler im nationalen wie internationalen Raum, durch Weiterbestehen und Knüpfen neuer Netzwerke.

Internationale Moderne: USA

Wie das Bauhaus als Stil in Amerika kanonisch wurde – und als Performance-Kunst den Weg zurück nach Europa fand

Man neigt gern dazu, den Einfluss des Bauhauses auf die USA als Einbahnstraße zu sehen. Tatsächlich war die Befruchtung gegenseitig und hält sogar bis heute an.

gemeinfrei, lizensiert unter CC0 (https://pixabay.com/de/chicago-hochhaus-wolkenkratzer-1565550/)

Internationale Moderne: Israel (Teil 2)

Wie das Bauhaus nach Palästina kam
Der Vater der israelischen Architektur, Arieh Sharon, schulte sein Talent am Bauhaus. Ihm und Kollegen wie Genia Averbuch, Zeev Rechter und Dov Karmi gelang in den 1930er Jahren beim Bau der Weißen Stadt in Tel Aviv ein außergewöhnlicher Spagat: Denn nie wieder wurde die Sehnsucht nach einer lang verlorenen Zeit so modern zum Ausdruck gebracht.

Foto: The Israel Internet Association via the PikiWiki - Israel free image collection project (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PikiWiki_Israel_40775_Tel_Aviv.jpg), lizenenziert als CC BY 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.5/deed.de)

Internationale Moderne: Israel (Teil 1)

Preußische Inseln im Meer des Orients (Teil 1)

Die Weiße Stadt in Tel Aviv gilt als weltweit größtes Ensemble von Bauten der Klassischen Moderne. Viele von ihnen wurden von ehemaligen Bauhäuslern errichtet. Doch die Ursprünge der Moderne im Heiligen Land reichen weit über das Bauhaus hinaus.

gemeinfrei ( Foto: Mr. Shoval, Quelle: The National Geographic Magazine, Dec 1938, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Haifa_Kingsway,_1938.jpg) lizenziert als public domain (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Haifa_Kingsway,_1938.jpg?uselang=de)

Internationale Moderne: Indien

„Jeanneret“ made in India  – Moderne als globales Netzwerk

Die als Jeanneret-Möbel bezeichneten Stücke aus der nordindischen Stadt Chandigarh knüpfen an Le Corbusier und die europäische Moderne des 20. Jahrhunderts an.

Foto: Amie Siegel, „Provenance“, 2013, HD Video (Still)

Internationale Moderne: Tschechien

Der internationale Weltlehrertag am 5. Oktober erinnert jedes Jahr an die wichtige Rolle von Pädagogen für qualitativ hochwertige Bildung. Aus diesem Anlass trafen wir ein junges Architektenduo aus Brno, und wollten wissen, ob und welche Rolle die Ideen des Bauhauses noch heute bei der Ausbildung in tschechischen Architekturschulen spielen.

Foto: Michal Klajban (Hikingisgood.com)

Internationale Moderne: Frankreich

Einfach kein Sinn für Ästhetik?

Anlässlich der Wahl des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron lenken wir unseren Blick nach Frankreich. Wurden dort die bahnbrechenden ästhetischen Ideen des Bauhauses zur Zeit seines Bestehens wahrgenommen und welchen Einfluss hatten sie?

Photo: Lstrike (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Villa_Savoye_2015.jpg) licensed under CC BY-SA 3.0/de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode)

Internationale Moderne: Japan

Von Dessau nach Tokyo

Nicht nur die politischen Beziehungen des asiatischen Inselstaats zur Alten Welt haben eine lange Tradition. Auch in kultureller Hinsicht gibt es lange Verbindungslinien. Aus diesem Anlass werfen wir einen Blick auf einige Protagonisten, die durch ihre Reisen, ihre Arbeit und ihre Kontakte im direkten Austausch Brücken zwischen Japan und dem Bauhaus geschlagen haben.

Foto: tumblr.com

Internationale Moderne: Polen

Ein Äquivalent zum Bauhaus hat es im Polen der Zwischenkriegszeit so nie gegeben. Doch wie eine Ausstellung in Berlin vor Augen führt, ist der Beitrag polnischer Künstler zur Bildung und Theorie der Klassischen Moderne nicht zu unterschätzen.

Galeria lokal_30, Warszawa

Publikationen von bauhaus100

Unter dem Motto „Die Welt neu denken“ lädt Sie der Bauhaus Verbund 2019 zum 100. Gründungsjubiläum dazu ein, das Bauhaus und die Moderne neu zu entdecken.
Hier finden Sie von 100 jahre bauhaus und der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar herausgegebene Bücher, Flyer, Broschüren und das Magazin bauhaus now.

Mehr erfahren