Beten, Bauhaus, Krankenpflege – Das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode

mdr | veröffentlicht am 14.8.2018

Das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode ist ein Ort voller Schönheit und Geschichte. Der Film gewährt einen Einblick in die Lebensgemeinschaft der heute rund 150 Schwestern.

Zum Video

ORT der GRAND TOUR DER MODERNE

ORT der GRAND TOUR DER MODERNE

Fast unverändert ist im Diakonissen Mutterhaus Elbingerode die Architektur des Neuen Bauens in vielen Details erfahrbar. Architekt Godehard Schwethelm schuf den hochmodernen Komplex von 1932 bis 1934. Noch heute leben hier 150 Diakonissen-Schwestern.

Mehr erfahren
Diakonissen-Mutterhaus Elbingerode, Foto: Sabine Unterderweide
Diakonissen-Mutterhaus Neuvandsburg, Elbingerode: Die Mitte bildet das Altarfenster des Kirchsaales. Rechts und links befinden sich die Eingangstüren. Unter dem Balkon befindet sich der Eingang in das Schwimmbad. Es wurde, wahrscheinlich ziemlich einmalig, unter dem Kirchsaal angeordnet.