Das Totale Tanz Theater

Das ganze Theater soll Bühne sein! Die Bauhauskünstler träumten von einem Theater, das seine Zuschauer aus der Passivität befreit und mitten ins Geschehen einer imaginären Welt rückt. Der renommierte Choreograph Richard Siegal und die Kultband Einstürzende Neubauten machen die Idee eines „Totaltheaters“ im Jubiläumsjahr wahr, lassen Körper und Raum verschmelzen und überführen die Bühnenexperimente von Walter Gropius und Oskar Schlemmer mittels Virtual Reality ins digitale Zeitalter.
Die Frage nach der Beziehung zwischen Mensch und Maschine, wie sie das Bauhaus vor 100 Jahren stellte, wird hier nun zum dreidimensionalen Seh- und Hörerlebnis: Ein immersives Tanzvideo, das ab dem 17. Januar in der ARTE 360° App zu sehen ist. Das 360° Video basiert auf der gleichnamigen interaktiven raumgreifenden Virtual Reality Tanz-Experience, die im Rahmen des Eröffnungsfestivals vom 16. bis 24. Januar 2019 in der Akademie der Künste in Berlin und bis zum 31.1.2020 im PalaisPopulaire gezeigt wird.

Das Totale Tanz Theater 360 | Das 360°-Musikvideo zu 100 jahre bauhaus

Das 360°-Musikvideo zu
100 jahre bauhaus

Das Totale Tanz Theater ist ein riesiger Bühnenraum, der sich in unendliche Höhen erstreckt. Begleitet von einer „Tanzmaschine“ werden die Mitspieler Teil einer interaktiven Choreografie, die der amerikanische Choreograf Richard Siegal entwickelt hat. Sie basiert auf 2 500 Einzelbewegungen von vier realen Tänzern, die digitalisiert wurden und so zu immer wieder neuen Bewegungsabläufen zusammengesetzt werden können. Aus dem Zusammenspiel der Bewegungen, den Interventionen der Teilnehmer und Algorithmen entstehen in Das Totale Tanz Theater sich permanent verändernde Choreografien im virtuellen Raum.

Hier geht's zum Video
Das Totale Tanz Theater 360 | Das 360°-Musikvideo zu 100 jahre bauhaus