Themenfeld

Interview

Interview

Für den Volksmund ist Bauhaus ein Begriff

Ein Interview mit Jean Molitor

Seit zehn Jahren ist der Fotograf Jean Molitor in aller Welt unterwegs, um die architektonischen Zeugnisse der Moderne für die Nachwelt einzufangen. Sein Archiv gegen den Verfall dokumentiert neben Ikonen des Bauhauses auch zahlreiche unbekannte Schätze. Anlässlich seiner Ausstellung in Chemnitz, die auch viele regionale Bauwerke zeigen wird, haben wir mit ihm über 100 jahre bauhaus und 10 Jahre bauh1haus gesprochen.

Jean Molitor
Interview

„Bauhaus bringt uns immer noch auf die richtige Spur“

Den Auftakt zum großen Bauhaus-Jahr 2019 bildet ein großes Eröffnungsfestival vom 16. bis 24. Januar 2019 in Berlin. Internationale Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Tanz, Theater und Musik widmen sich eine Woche lang gegenwärtigen Themen vor dem Hintergrund performativer Fragestellungen des Bauhauses. Bettina Wagner-Bergelt, die Kuratorin des Festivals, über eine facettenreiche Feier des bauhaus now.

Stan Hema
Interview

Hannes Meyers gebaute Pädagogik

Am 9. Juli 2017 wurde das Welterbe Bauhaus um die Laubenganghäuser in Dessau und die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes in Bernau erweitert. Beide entstanden unter dem zweiten Bauhaus-Direktor Hannes Meyer durch die Bauabteilung am Bauhaus.

Photo: © Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com
Interview

„Albers war Poet und Moralist“

Anlässlich der Ausstellung „Josef Albers. Interaction“ in der Essener Villa Hügel trafen wir uns mit dem Albers-Biografen Charles Darwent.

Estate of Rudy Burckhardt / VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Interview

Avantgarde am Niederrhein

Ludwig Mies van der Rohe – mit diesem Namen verbindet man ikonische Bauten wie den Barcelona Pavillon, die Villa Tugendhat in Brno, das Seagram Building in New York oder die Neue Nationalgalerie in Berlin. Weniger bekannt scheint jedoch, dass Mies zwischen 1927 und 1938 enge Beziehungen in die rheinische Stadt Krefeld pflegte und auch dort seine Spuren hinterlassen hat.

© VG Bild-Kunst Bonn, 2017