Wohnkomplex I-III mit der Großgaststätte „Aktivist“

Ehem. Kinderkrippe im Wohnkomplex II, 1953 erbaut, in der sich heute das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR befindet.
Städtisches Museum Eisenhüttenstadt, Foto: Bernd Geller;
Ehem. Kinderkrippe im Wohnkomplex II, 1953 erbaut, in der sich heute das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR befindet.

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1950 — 1965
  • Architekt/in Kurt W. Leucht

Gebäudetypologie

Wohnbau/Siedlung

Der Objekttext wird derzeit erstellt. Wir bitten um etwas Geduld.

Karte

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Erich-Weinert-Allee 3
15890 Eisenhüttenstadt

Öffnungszeiten

  • Montag : geschlossen
  • Dienstag : Uhr
  • Mittwoch : Uhr
  • Donnerstag : Uhr
  • Freitag : Uhr
  • Samstag : Uhr
  • Sonntag : Uhr

Oktober-März: 11 - 17 Uhr
April-September: 10 - 18 Uhr

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

- RE 1 halbstündlich von Berlin und Frankfurt (Oder),
- stündlich von Cottbus
BOS: Vom Bahnhof alle Linien bis Haltestelle Rathaus

Anfahrt mit dem PKW:

A 12, Abfahrt Frankfurt (Oder)-Mitte/Eisenhüttenstadt
B 112 Richtung Eisenhüttenstadt
B 246 Beeskow - Eisenhüttenstadt
In Eisenhüttenstadt touristisches Leitsystem