Ehemalige Großherzogliche Kunsthochschule & Kunstgewerbeschule

Hauptgebäude der ehemaligen Kunstschule / central building of the Former Art School (1904–11), Architekt / architect: Henry van de Velde
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Erbauung

  • Baujahr / Bauzeit 1904 — 1911
  • Architekt/in Henry van de Velde

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 1997 — 1999
  • Architekt/in Thomas van den Valentyn, Harms & Partner

Sanierung

  • Baujahr / Bauzeit 2007 — 2010

Gebäudetypologie

Bildung (z.B. Museum, Schule, ...)

Auch bekannt als: Bauhaus-Universität Weimar, Henry-van-de-Velde-Bau

Der Objekttext wird derzeit erstellt. Wir bitten um etwas Geduld.

Karte

Legende

  • UNESCO Weltkulturerbe

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Adresse

Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar

Öffnungszeiten

  • Werktag : Uhr
  • Wochenende : Uhr

www.uni-weimar.de

Förderformel

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Nächstgelegener Bahnhof der Deutschen Bahn: Hauptbahnhof Weimar; Nächstgelegene Haltestelle ÖPNV (Bus, Straßenbahn o.ä.) Bus, Linie 1, Marienstraße, Halt: Bauhaus-Universität Weimar
Hauptgebäude der ehemaligen Kunstschule / central building of the Former Art School (1904–11), Architekt / architect: Henry van de Velde
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Hauptgebäude der ehemaligen Kunstschule / central building of the Former Art School (1904–11), Architekt / architect: Henry van de Velde
Hauptgebäude der ehemaligen Kunstschule / central building of the Former Art School (1904–11), Architekt / architect: Henry van de Velde
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com © VG Bild-Kunst, Bonn 2018
Hauptgebäude der ehemaligen Kunstschule / central building of the Former Art School (1904–11), Architekt / architect: Henry van de Velde

Dieser Ort ist Teil der Tour:

Tour 1

Bauhaus entdecken

Weimar, Erfurt, Jena, Gera, Dessau-Roßlau, Magdeburg, Elbingerode, Lutherstadt Wittenberg, Berlin, Potsdam, Caputh und Bernau

Erleben Sie die Anfänge des Bauhauses in Weimar und dessen herausragende Zeugnisse in Dessau-Roßlau bis hin zu den markanten Siedlungsbauten in Berlin. Es sind jedoch nicht nur diese zentralen Wirkungsstätten, die auf dieser Route erlebbar werden: Zahlreiche weitere beeindruckende Objekte der Moderne wie das Haus Schulenburg in Gera, die Keramikwerkstatt in Dornburg oder die Bundesschule in Bernau ergänzen die Strecke und machen das Bauhaus auf vielfältige Weise erlebbar.

Tourendetails anzeigen
Tillmann Franzen, tillmannfranzen.com